Herzlich Willkommen in Schnelsen-Süd

Auf diesen Internetseiten stellen wir Ihnen den Stadtteil Schnelsen-Süd vor. Sie finden hier aktuelle Informationen, Neuigkeiten und natürlich vieles Interessantes über den grünen Stadtteil in Hamburgs Westen.
Auf dieser Startseite sehen Sie eine Auflistung der aktuellen Termine.

Aktuelles aus Schnelsen-Süd

Gartenaktionen 2017

Wie auch in den vergangenen Jahren veranstalten Mitarbeiterinnen des Projektes 38 in Begleitung des Stadtteilbüros der Lawaetz-Stiftung verschiedenen Aktionen im Nachbarschaftsgarten des Hauses. Angesichts des 10-jährigen Jubiläums des Projektes 38 wird die Gartensaison mit einer ganz besonderen Aktion abgeschlossen. Mit welcher wird noch nicht verraten, dafür aber alle anderen tollen Aktivitäten.

19.07.17 | Stockbrot backen mit Susanne Uckelmann
16.08.17 | Unterwasserwelt malen mit Karen Gnass
27.09.17 | 10 jähriges Jubiläumsfest des Projekt38

Die Aktionen finden von 16:30 - 18:30 Uhr im Garten des Projektes 38 am Graf-Johann-Weg 38 statt.

Kontakt
Stadteilbüro der Lawaetz-Stiftung
Karin Robben | 0171 1 76 90 11 |robben@lawaetz.de
Christian Mischke | 0177 5 46 37 99 | mischke@lawaetz.de

Straßenparty International 2017!

18 Jahre Straßenparty International in Schnelsen-Süd!

„Hamburg zeigt Haltung“

Es ist wieder soweit!
Zum 18. Mal findet am Samstag, den 01. Juli 2017 von 14.00 bis 20.30 Uhr das wohl vielfältigste Straßenfest Hamburgs statt.

Schlemmen beim kulinarischen Essensangebot, tanzen zu internationaler Live-Musik, spielen und basteln für Kinder, kicken beim Fußball-Turnier oder einfach mal nett plaudern mit Nachbarn und Freunden.

Auf der Bühne erwarten Sie u.a. die singenden Taxifahrer LOVELY & MONTY (Deutsch-Pakistanisches Rap-Duo), die Samba-Band MARACATU, Folklore-Musik von der Band ANADOLU oder auch Soul & Gospel von EILEEN & FRIENDS.

Egal ob groß oder klein, alt oder jung für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Ab 14:00 Uhr geht‘s auf dem Spielgelände und drum herum am Vörn Brook los.

Organisiert wird das Fest von den MitarbeiterInnen der Einrichtungen im Stadtteil und der Nachbarschaft.

Durch die finanzielle Unterstützung des Fachamt für Jugend- und Familienhilfe Region 2, dem Bezirksamt Eimsbüttel, der Geschäftsstelle Eidelstedt der SAGA-GWG ist es möglich, dieses Fest zu veranstalten.

KONTAKT
Stadtteilbüro der Lawaetz-Stiftung
Graf-Johann Weg 38
Karin Robben | robben@lawaetz.de | 0171 1 76 90 11
Christian Mischke | mischke@lawaetz.de | 0177 5 46 37 99

Stadtteil-Kaffee und Stadtteil-Beirat

Termine:
30.08.2017
25.10.2017
13.12.2017
jeweils 16-18 Uhr im KiFaZ (Vörn Brook 9A)

Das Stadtteilcafé

Das Stadtteilcafé findet immer eine Stunde vor der Beiratssitzung statt. Hier kommt die Nachbarschaft in einer lockeren Atmosphäre zusammen und spricht über Themen, die sie bewegen. Diese können im Stadtteil-Beirat aufgegriffen werden. 

Der Stadtteil-Beirat

Der Stadtteilbeirat ist ein formales Gremium, in dem sich alle treffen, die den Stadtteil unterstützen möchten:

  • Bewohner_innen
  • Mitarbeiter_innen der Einrichtungen im Stadtteil
  • Vertreter_innen der politischen Parteien
  • Vertreter_innen von Religionsgemeinschaften und der Polizei
  • Quartiersentwickler_in

Hier können alle Themen, die den Stadtteil betreffen, und auch Probleme besprochen, Ideen eingebracht und langfristigere Vorhaben auf den Weg gebracht werden.
Der Stadtteilbeirat tagt in der Regel alle zwei Monate. Die Sitzungen sind öffentlich.

Weiterhin verwaltet der Stadtteilbeirat den Verfügungsfonds in Schnelsen-Süd. Dieser besteht für das Jahr 2017 aus einer Summe von 4000€.
Mit diesem Geld können Projekte für den Stadtteil schnell und unbürokratisch umgesetzt werden.
Einen solchen Antrag kann jede_r Bewohner_in aus Schnelsen-Süd stellen. Vorraussetzung ist, dass das Projekt dem Stadtteil dient.

Beispiele für bewilligte Projekte:

  • Hip-Hop für Mädchen

  • Kulturprojekt für Kinder und Jugendliche „Hör Mal“

  • Familienausflug in den Hansapark

  • Sportangebot für Frauen

Wenn Sie einen Antrag an den Verfügungsfonds stellen möchten, kontakten Sie bitte Karin Robben vom Stadtteilbüro (Tel.: 0171 1 76 90 11).

Das Antragsformular finden Sie hier:
Antragsformular Verfügungsfonds (PDF)